Vorhersagen in "Die Simpsons"

Was wussten die Simpsons über die Zukunft?

Können die Simpsons die Zukunft vorhersagen? Häufig lagen sie damit auf jeden Fall goldrichtig!

Können die Simpsons die Zukunft vorhersagen? Häufig lagen sie damit auf jeden Fall goldrichtig!

Die Macher der Simpsons gaben immer wieder Prognosen über die Zukunft in der realen Welt ab. Manchmal lagen sie damit goldrichtig und ihre Vision wurde nach Jahren (oder auch Jahrzehnten) zur Realität. Spätestens seit in den Simpsons die Präsidentschaft von Donald Trump prophezeit wurde, glaubt man manchmal, die Macher hätten wirklich hellseherische Fähigkeiten.

In diesem Artikel gehen wir auf die wichtigsten erfolgreichen Simpsons-Vorhersagen ein und stellen aber auch fest, dass ihnen manche Vorhersage nur angedichtet wurde.


Donald Trump wird Präsident der USA

Persönlich trat er erst nach seiner Wahl bei den Simpsons auf. Aber Lisa wusste schon Jahre zuvor, dass er US-Präsident werden wird.

Persönlich trat er erst nach seiner Wahl bei den Simpsons auf. Aber Lisa wusste schon Jahre zuvor, dass er US-Präsident werden wird.

Diese Vorhersage gehört wohl zu den beeindruckendsten und bekanntesten, die die Simpsons-Macher in Laufe ihrer Geschichte gemacht haben.

In der Episode "Barts Blick in die Zukunft", die bereits im Jahr 2000 ausgestrahlt wurde, wird Lisa in einer Zukunftsversion der Simpsons zur ersten weiblichen Präsidentin der USA gewählt.

Und wen löst sich damit ab? Genau, Donald Trump! Dieser hat während seiner Amtszeit den USA nichts außer einem riesigen finanziellen Loch im Haushalt zurückgelassen, wie man von Lisa persönlich erfährt.

Am 20. Januar 2007 wird diese Vorhersage dann zur Realität. Donald Trump gewinnt die US-Wahl und wird zum 45. Präsidenten der USA ins Amt eingeführt.

Um die Jahrtausendwende hatte Donald Trump übrigens in einem Interview mal angedeutet, dass er sich diese Position vorstellen könnte. Aber das der bis dato politisch eher unaktive Wirtschaftsmogul wirklich antreten würde (und sogar gewinen könnte), hielten wohl nur die Simpsons-Macher für eine mögliche Zukunft.

Außerdem hatte sich Trump 1999 als Kandidat der Reform Party beworben, gab aber schon bald enttäuscht auf und beendete die Kampagne. Dan Greaney, einer der Autoren der Trump-Vorhersage-Episode, sagte später dazu: "Trump als einen Präsidenten mit verherrender Bilanz zu zeichnen sei damals eine Warnung an Amerika gewesen."

Der Pferdefleisch-Skandal

Schon lange vor dem europäischen Pferdefleischskandal verarbeitete Doris das Reittier in der Schulküche.

Schon lange vor dem europäischen Pferdefleischskandal verarbeitete Doris das Reittier in der Schulküche.

Erinnerst du dich noch daran, als die Fertiglasagne 2013 gar nicht mehr so lecker schmeckte? In diesem Jahr gab es in ganz Europa nämlich den großen Skandal um nicht deklariertes Pferdefleisch in Fertiggerichten.

Stichproben fanden heraus, dass bei vielen Produkten 100% Pferd statt Schwein oder Rind verarbeitet wurden. Auf den Verpackungen war aber nichts dazu angegeben. Pfui!

Die Vorteile in der Verarbeitung von Pferdefleisch erkannte Küchenchefin Doris in der Springfielder Grundschule auch schon früh. In der Simpsons-Episode "Freund oder Feind" aus dem Jahr 1994 verarbeite sie das Fleisch vom Pferd nämlich bereits im Essen der Schulkantine. Der Grund: Günstiger Preis und jetzt mit "noch mehr Hoden".

Diese Simpsons-Vorhersage war aber wohl eher ein Glückstreffer. Schließlich muss in der Schulkantine von Springfield stets gespart werden. So wurde auch schon mal Gehacktes aus Sportmatten oder Milch von Ratten ("Jetzt mit Vitamin R") serviert.


Der Tigerangriff auf Magier Roy

Wie in der Realität wird dieser Magier von seinem weißen Tiger angegriffen. Die Simpsons-Macher wussten es anscheinend schon 10 Jahre vor dem Angriff auf den Magier Roy.

Wie in der Realität wird dieser Magier von seinem weißen Tiger angegriffen. Die Simpsons-Macher wussten es anscheinend schon 10 Jahre vor dem Angriff auf den Magier Roy.

Auch den Angriff eines weißen Tigers auf den Magier Roy - vom Las Vegas Duo "Siegfried und Roy - haben die Simpsons wohl vorhergesagt.

Zu erst einmal: Siegfried und Roy traten nie persönlich bei den Simpsons auf. In den Episode "Vom Teufel besessen" aus dem Jahr 1993, treten in Mr. Burns Casino allerdings die beiden Zauberer Gunter und Ernst mit ihrer Show auf. Eine klare Anspielung auf das berühmte reale Zauberduo!

Zu ihrer Show gehört wie in der realen Welt auch ein weißer Tiger. Der Tiger Ananstasia ist mit seiner Show-Karriere nicht zufrieden und greift in einer Szene die beiden an. 

Dass die Arbeit mit wilden Tieren immer hohe Risiken birgt, wurde dann auch 10 Jahre später zur schlimmen Realität. 2003 wurde Roy von seinem weißen Tiger Montacore angegriffen und schwer verletzt.

Eine weitere passende Simpsons-Vorhersage, die wahr geworden ist?


Deutschland wird Fußball-Weltmeister in Brasilien

Wussten die Simpsons, dass Deutschland Brasilien bei der Fussballweltmeisterschaft 2014 schlagen wird?

Wussten die Simpsons, dass Deutschland Brasilien bei der Fussballweltmeisterschaft 2014 schlagen wird?

Auch im Fußball scheinen die Simpsons hellseherische Fähigkeiten zu haben. Zumindest sahen sie den Sieg der deutschen Nationalmannschaft über die Brasilaner während der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien kommen.

In der Episode "Homer, die Pfeife", die nur wenige Monate vor Beginn des Fußballtourniers ausgestrahlt wurde, arbeitet Homer als Schiedsrichter der FIFA. Neben dem moralischen Kampf bei Bestechungsangeboten, pfeifft er auch das Finale Deutschland gegen Brasilien.

In der Episode gewinnen die Deutschen mit 2:0 gegen den Gastgeber und werden Weltmeister. In der echten Welt trafen die beiden Kontrahenten jedoch bereits im Halbfinale aufeinander. Der erdrutschartige 7:1-Sieg der Deutschen, wird auf ewig in den Geschichtsbücher des Fußballs stehen.

Und nicht nur hier lagen die Simpsons goldrichtig: In der Episode verletzt sich auch der Top-Spieler der Brasilaner, was dem Spiel eine ganz neue Wendung gibt. Bei WM 2014 passiert dies wirklich dem brasilanischen Hoffnungsträger Neymar.

Diese Vorhersage der Simpsons-Macher ist zwar etwas lückenhaft, aber im Kern wahr geworden. Für eine Wette hätte ein wenig Vertrauen in die Prophezeiung zumindest gereicht!


Disney übernimmt die Simpsons

Schon 21 Jahre zuvor, wussten die Simpsons, dass sie irgendwann zum Disney-Konzern gehören würden.

Schon 21 Jahre zuvor, wussten die Simpsons, dass sie irgendwann zum Disney-Konzern gehören würden.

Auch den großen Disney-Deal haben die Simpsons anscheinend vorhergesehen. Im Jahr 2019 löste sich 20th Century Fox auf. Ein großer Teil ging in den Besitz der Walt Disney Cooperation über.

In den Simpsons ahnte man das schon 21 Jahre früher. In der Episode "Kennst du berühmte Stars?" aus dem Jahr 1998 ist zumindest ein Plakat zu sehen, auf dem steht, dass FOX jetzt zum Disney-Konzern gehört.

Die Übermacht von Disney war für die Simpsons übrigens immer wieder ein beliebter Gag. In der Liste "Disney in Die Simpsons" findest du einen Großteil der zahlreichen Anspielungen.


Defekte Wahlmaschinen in den USA

Homers Stimme für Obama will der Wahlautomat in dieser Episode partout nicht annehmen. Eine weitere richtige Vorhersage?

Homers Stimme für Obama will der Wahlautomat in dieser Episode partout nicht annehmen. Eine weitere richtige Vorhersage?

Im Jahr 2009 standen Barack Obama und John McCain im US-Wahlkampf in einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Erstmals konnte man seine Stimme auch in vielen Städten der USA an Wahlmaschinen abgeben. Das lief nicht immer fehlerfrei. Es gibt Nachrichten darüber, dass das Kreuz auch einfach mal beim falschen Kandidaten gesetzt wurde oder die Wahlautomaten einfach defekt waren.

Für die Simpsons war das keine große Überraschung. Die Probleme mit den neumodischen Wahlmaschinen hatten sie nämlich schon wenige Monate in einer "Treehouse of Horror"-Episode vorhergesagt.

In der Folge "Der Tod kommt dreimal" aus dem Jahr 2008 versucht Homer seine Stimme für Barack Obama abzugeben. Die Wahlmaschine wertet seine Eingabe aber immer als Stimme fürJohn McCain. Nach mehreren Versuchen wendet sich die Maschine sogar gegen Homer und versucht ihn zu töten.

Ganz so schlimm wurde es in der Realität zwar nicht, aber diese Vorhersage brachte die US-Wahl 2009 ganz schön ins Wanken.


Der dreiäugige Fisch

Nicht nur bei den Simpsons: Diese Vorhersage der Simpsons traf 21 Jahre später voll ins Schwarze.

Nicht nur bei den Simpsons: Diese Vorhersage der Simpsons traf 21 Jahre später voll ins Schwarze.

Im Jahr 1990 wurde eine Simpsons-Episode mit dem Titel "Frische Fische mit drei Augen" erstmalig ausgestrahlt. In dieser angelt Bart einen auffallenden Fisch aus einem See, in den Mr. Burns das Kühlwasser des AKWs ableitet. Dieser Fisch, der Blinky getauft wird, hat 3 Augen. Wurde er möglichweise durch atomare Strahlung kontaminiert?

21 Jahre später wurde diese Simpsons-Vorhersage wirklich Realität. In Córdoba in Argentinien holten Fischer einen dreiäugigen Fisch aus einem Tümpel in der Nähe eines Kernkraftwerks.

Wie auch in der Simpsons-Folge, wurden die Betreiber in die Schuld genommen, giftigen Müll im See einfach abgeladen zu haben. Ob der argentinische Kraftwerkbesitzer den Fisch selber essen sollte, wie einst Mr. Burns, ist jedoch nicht überliefert.

Erfindung der Smartwatch

Schon 20 Jahre bevor es sie gab: In den Simpsons wurde eine Smartwatch benutzt.

Schon 20 Jahre bevor es sie gab: In den Simpsons wurde eine Smartwatch benutzt.

Auch in Sachen Technik hatten die Simpsons in der Vergangenheit oft einen guten Riecher.

In der Episode "Lisas Hochzeit" von 1995 nutzt Lisas Verlobter Hugh in einer Zukunftsversion der Simpsons, eine Uhr, mit der er anscheinend auch mit jemanden telefonieren kann. 

Damals undenkbar, aber heute schon längst real: Die erste Smartwatch wurde im Jahr 2015 von Apple erstmals auf dem Markt gebracht. Heute ist dieses Tech-Gadget nicht mehr wegzudenken.

Die Simpsons lieferten mal wieder die richtige Vorhersage und das gute 20 Jahre bevor es soweit war.


Superbowl-Vorhersagen

Auch in Sachen "Superbowl" lieferten die Simpsons bereits Vorhersagen, die später eintrafen.

Auch in Sachen "Superbowl" lieferten die Simpsons bereits Vorhersagen, die später eintrafen.

Der Superbowl zählt zu den wichtigsten Sportereignissen in den USA und mittlerweile sogar weltweit. Jedes Jahr wird im Finale entschieden, wer der absolute Meister im American Football ist.

Bei der Vorhersage von Superbowl-Gewinnern lagen die Simpsons in der Vergangenheit schon häufiger richtig. Auch wenn es sich um absolute Aussenseiter handelte.

1993 gewannen die Dallas Cowboys das Superbowl-Finale, 1992 die Redskins. Beides sagten die Simpsons in den Episoden "Bart bleibt hart" und "Der Wettkönig" korrekt voraus.

Fairerweise muss man aber auch sagen, dass die Simpsons bei der Prognose des Superbowl-Finalisten auch häufiger schon falsch lagen.

Aber auch bei der Superbowl-Halbzeitshow lagen die Simpsons mit ihrer Voraussage schon mal goldrichtig. Lady Gagas Auftritt von 2017 erinnerte auf jeden Fall stark an einen Auftritt von ihr aus der Episode "Lisa wird gaga". Allerdings sprach sie sich in dieser Episode auch selber und konnte sich quasi selber inspirieren lassen.


Coronavirus oder die China-Grippe?

Nein! Corona haben die Simpsons nicht kommen sehen - nur eine Osaka-Grippe.

Nein! Corona haben die Simpsons nicht kommen sehen - nur eine Osaka-Grippe.

Bei so vielen richtigen Vorhersagen, die zutrafen, suchte man natürlich auch nach einer Simpsons-Prognose für die weltweite Corona-Pandemie in 2020.

Eins vorab: Richtig fündig wurde man nicht. Aber in der Episode "Marge als Seelsorgerin" bestellt Homer ein Paket aus China. Mit diesem Paket kommt auch ein Virus aus China nach Springfield, der sich schnell zu wahren Gefahr entwickelt.

Außerdem warnt Kent Brockman in der Episode "Marge wird verhaftet" die Bevölkerung Springfields vor der gefährlichen Osaka-Grippe. Diese Szene wurde häufig mit dem Wort "Corona" modifiziert. Es handelt sich aber einfach um eine plumpe Fälschung!

Fazit: In Sachen Corona gibt es keine passende Simpsons-Vorhersage!

Zensur von Michelangelos David-Statue

Zu viel Nacktheit: Die David-Statue in Springfield muss Jeans anziehen.

Zu viel Nacktheit: Die David-Statue in Springfield muss Jeans anziehen.

In der Episode "Das Fernsehen ist an allem schuld" aus dem Jahr 1990 protestieren die Springfielder gegen die nackte David-Statue des Künstlers Michelangelo. Als Konsequenz wird diese anschließend mit einer Hose bekleidet.

Dieser überspitzte Gag der Simpsons-Macher fand in der realen Welt aber tatsächlich Nachahmer. So geschehen z.B. 2016 in der russischen Metropole St. Petersburg. Religiösen Eiferern war eine Nachbildung des Davids aus der Renaissance wohl zu viel Nacktheit. Deshalb wurde ein Bürgerentscheid über die Zukunft der Statue in der Innenstadt ins Leben gerufen. Hierbei konnte man auch entscheiden, womit sie bekleidet werden soll. 

Glücklicherweise fiel die Wahl auf "nackt bleiben" - etwas anders als in der Vorhersage der Simpsons!


Beatles beantworten Fanpost nach Jahrzehnten

Ringo Starr, der Schlagzeuger der legendären Beatles, beantwortete Marges Brief erst nach Jahrzehnten.

Ringo Starr, der Schlagzeuger der legendären Beatles, beantwortete Marges Brief erst nach Jahrzehnten.

Als Teenager schrieb Marge in der Episode "Marges Meisterwerk" (1991) ihrem großen Idol Ringo Starr - Schlagzeuger der Beatles - einen Fanbrief. Erst mehr als 20 Jahre später kam dieser dazu, ihr zu antworten.

Etwas ähnliches ist in der wirklichen Welt auch passiert: Zwei Frauen aus Essex hatten einst ein Mixtape an ein weiteres Beatles-Mitglied - Paul McCartney - geschickt. Mehr als 50 Jahre später, nämlich 2013, erhielten sie wirklich ein Antwort des Pop-Stars.