Stadt Portland widmet Ned Flanders eine Brücke

16.09.2021

Stadt Portland widmet Ned Flanders eine Brücke

ja, es gibt sie wirklich: In Portland in den USA steht die "Ned Flanders"-Brücke.

Die Stadt Portland in den USA hat eine ihrer Brücken Ned Flanders gewidmet. Damit will man dem gutmütigen Nachbarn der Simpsons ein Denkmal setzen. Es ist nicht der erste "Simpsons-Ort" in der Stadt.

Das US-amerikanische Portland ist ab sofort um eine Attraktion reicher: Eine Fußgänger- und Fahrradbrücke, die erst kürzlich fertiggestellt wurde, wurde auf den Namen "Ned Flanders Brücke" getauft.

Die Brücke verbindet den Pearl District mit den Northwest District und schließt - passenderweise - direkt an die Flanders Street an, die ihren Namen übrigens auch vom gottesfürchtigen Springfielder geerbt hat. "In Zeiten, wo es scheint, dass die Menschen sich immer mehr voneinander entfernen, glauben wir, dass Ned Flanders ein Symbol für die Art von freundlicher, nachbarschaftlicher Verbundenheit ist, für die wir in Portland einstehen sollten", heißt es auf der Facebook-Seite von Portland.

Ab sofort begrüßt eine Tafel mit einem Bild von Ned Flanders und seinen bekannten Spruch "Hi-Diddly-ho, neighborinos!" (Hi-Diddly-ho, Nachbarn!) den Besucher vor dem Betreten der Brücke. Bislang lief das Bauvorhaben nur unter dem Namen "Flanders-Überbrückung".

In Portland gibt es viele Simpsons-Widmungen

Die Stadt Portland ist schon viele Jahre eng mit den Simpsons verbunden. Matt Groening, Erschaffer und maßgeblicher Kopf hinter den Simpsons, verbrachte hier große Teile seiner Kindheit und ist gewissermaßen Ehrenbürger Portlands. Die Nachricht, über die Widmung an Ned Flanders, stieß bei ihm auf große Freude.

Auch andere Orte in der Stadt wurde schon den Simpsons gewidmet: Der Montgomery Park, die Lovejoy Street, die Terwilliger Curves und die Van Houten Avenue sind nur ein paar der vielen Beispiele. Einst sagte Matt Groening ja sogar, dass das echte Springfield in Portlands Bundesstaat Oregon liegt. Er revidierte seine Aussage aber recht schnell, um den Mythos am Laufen zu halten.

Einweihung Ned Flanders Bridge